Archiv der Kategorie: Wandern

Ein Wandertag …

Seit zweieinhalb Jahren gehe ich mit einer Freundin Weitwanderwege in Etappen. Das heißt, wir gehen meist ein oder zwei Tage an einem Wochenende, fahren wieder nach Hause und setzen beim nächsten Mal dort wieder ein, wo die vorherige Etappe endete. Wir nutzen nur öffentliche Verkehrsmittel, was manchmal eine echte Herausforderung ist, aber bisher immer gemeistert wurde – der ein oder andere Extra-Kilometer inklusive! Gegangen wird übrigens bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit!

Begonnen haben wir 2011 mit der Strecke Augsburg – Lindau, ca. 220km, 10 Etappen.

Mit der heutigen Etappe haben wir den größten Teil unserer Tour entlang der Romantischen Straße von Würzburg nach Füssen geschafft. Wir sind jetzt ‚zuhause‘ in Augsburg, 17 unterschiedlich lange Wandertage und ca. 310km liegen hinter uns. Wenn irgendwie möglich, dann wollen wir dieses Jahr natürlich noch Füssen erreichen.

Heute haben wir uns entschieden von der beschriebenen Route abzuweichen und eine landschaftlich schönere Strecke herauszupicken. Eine gute Idee!

Die ein oder andere Überraschung stand auch bereit. Das ist übrigens eines der Dinge, die ich an diesen Wanderungen liebe. Man entdeckt ständig irgendetwas. Man weiß nie so genau, was einen erwartet, wie sich die Strecke entpuppt, was man am Wegesrand entdeckt, welche Unwegsamkeiten auf einen zukommen usw. Doch egal wie lange die Tagesetappe war, ob mal nur eine kurze mit 12km oder eine dieser nie enden wollenden, schmerzenden 35km-Touren, am Ende steht immer der Stolz es nicht nur geschafft zu haben, sondern dran zu bleiben, am Laufen, an der Strecke, an der gemeinsamen Unternehmung.

Immer ein kleines Highlight des Tages. Die Brotzeitpause! Im Winter oder bei Regen schon mal in einem Bushäuschen oder Hochsitz, bei schönem Wetter gern irgendwo im Wald!

Immer ein kleines Highlight des Tages. Die Brotzeitpause! Im Winter oder bei Regen schon mal in einem Bushäuschen oder Hochsitz, bei schönem Wetter gern irgendwo im Wald!

Oh weh, der Wilderer musste ins Fegefeuer...
Oh weh, der Wilderer musste ins Fegefeuer…

Bienenstöcke inmitten einer wunderschönen naturbelassenen Wiese - bester Wildblütenhonig!

Bienenstöcke inmitten einer wunderschönen naturbelassenen Wiese – bester Wildblütenhonig!
...gesammelt von fleißigen Bienchen...
…gesammelt von fleißigen Bienchen…

Was vom letzten Sturm übrig blieb...

Was vom letzten Sturm übrig blieb…
Die Umleitung führte uns auf den 'Pfarrer-Kneipp-Weg', vorbei an einem verlockendem Kneipp-Becken. Wir waren einen Kilometer vor dem Ziel, die Füße nach 20km in der Sonne heiß gelaufen, klar haben wir die Abkühlung genutzt und ne Runde 'gekneippt'!
Die Umleitung führte uns auf den ‚Pfarrer-Kneipp-Weg‘, vorbei an einem verlockendem Kneipp-Becken. Wir waren einen Kilometer vor dem Ziel, die Füße nach 20km in der Sonne heiß gelaufen, klar haben wir die Abkühlung genutzt und ne Runde ‚gekneippt‘!

 

Schön wars wieder! Die Anstrengung wert! Und erneut die Erkenntnis, beeindruckend wie weit man so entschleunigt zu Fuß voran kommt.