Ein Schal fürs Leben, für die Freude, für syrische Kinder

Schal fürs Leben

Inzwischen eine Tradition, die alljährliche Aktion von Save the Children und Brigitte  ‚Schal fürs Leben‘.

Stricken und spenden für syrische Kinder, damit zumindest sie eine Chance auf Zukunft haben.

Ja, natürlich können wir auch einfach etwas spenden, ohne das Stricken, ohne den zusätzlichen Kauf von Wolle, ohne, dass man auch noch etwas tun muss.

Aber denken wir darüber nach, werden wir erkennen, dass es uns oft leichter fällt Gutes zu tun, wenn man etwas tun kann oder muss. So sind wir eben gestrickt 😉 . Tatsächlich hätte ich vermutlich keine 10.-€ an Save the Children überwiesen. In Kombination mit dem Stricken eines Schals, der mir in diesem Jahr besonders gut gefällt, erledigt das Spenden jemand anderes für mich. Stricken würde ich sowieso, weil es mir einfach Freude macht. Warum also meine Freude nicht verbinden mit einer Freude, die ich anderen machen kann.

Darüber hinaus kann ich einen schönen warmen kuscheligen Schal an einen Obdachlosen hier in der Stadt verschenken. Zwei Fliegen mit einer Klappe.

Wer mehr wissen möchte und vielleicht sogar spenden oder mitarbeiten oder sonstwie helfen, der schaut bei www.savethechildren.de vorbei.

 

 

#blackandwhitechallenge sieben Tage sieben Bilder – 4aus7 Nr.9/2018

Hin und wieder erwischt mich so eine Challenge in den sozialen Medien, die ich entweder ohne eigene Nominierung mitmache oder ignoriere.

Manchmal passiert es mir allerdings, dass ich Spaß daran habe – nominiert wird dennoch niemand – und hinterher daraus sogar noch einen Blogartikel bastele. So wie dieses Mal. Besonders fies war übrigens, dass es keine Erklärung zu den Bildern geben sollte, was mich Plaudertasche dazu verleitet hat, das einfach nachträglich hier zu tun, hihi. #blackandwhitechallenge sieben Tage sieben Bilder – 4aus7 Nr.9/2018 weiterlesen

Von Miami nach Chicago durch drei Jahreszeiten – Novemberglück

Wirklich glauben kann ich das jetzt nicht. Ganz fest hatte ich mir vorgenommen über den November in unseren Landen zu schreiben, wenn ich an Lutz‘ Blogparade zum #Novemberglück teilnehme. Darüber, wie es mir gefällt, dass der Sommer endlich vorbei ist, dass ich die warmen Sachen aus dem Schrank krame und mich wieder in Schals, Mützen und Handschuhe packe auf dem Weg ins Büro. Auf die gemütlichen Sofa-Sonntage, wenn draußen der Wind pfeift und ich mich mit einem Buch in fremde Welten beame. Und so vieles mehr, das mir gefällt an diesem November, der den Winter einleitet und oft den ersten Schnee bringt. Von Miami nach Chicago durch drei Jahreszeiten – Novemberglück weiterlesen

…über wandern, reisen, lesen, schauen, reden…