Neues persönliches Projekt in 2017: 4aus7 – Erste Woche

Es wird Zeit für ein neues Projekt. Ein persönliches Projekt.

2016 war sowohl perönlich als auch weltpolitisch kein besonders tolles Jahr, milde ausgedrückt. Dennoch würde ich, da bin ich mir sicher, bei einem Rückblick einiges Schönes, Positives, Erinnerungswertes entdecken. Das ist wichtig und gut so. Nun bin ich an diesem gerade vergangenen Jahr so gar nicht an einem Rückblick interessiert, mir ist mehr nach dem was da so kommen mag.

Vor einigen Jahren war mir danach, über einen Zeitraum von drei Monaten, jeden Tag ein Foto zu archivieren. Ich nannte es (Überraschung 😉 ): ‚One picture a day‘. Das Projekt war rein privat, für mich. Ich wollte sehen, ob es jeden Tag etwas gibt, das festhaltenswert wäre. Lange Zeit später habe ich mir die Fotos dann mal wieder angeschaut und war überrascht, zum einen von meiner Auswahl, zum anderen von der extrem positiven Aussage, die so in der Planung nicht festgelegt war.

Ich finde es ist an der Zeit Ähnliches noch einmal anzugehen. Natürlich habe ich keine Ahnung, ob ich dran bleiben werde, ob die Geschichten, die Erinnerungen aufschreibenswert sind, ob es überhaupt jemanden interessiert außer mir. Mit diesen Fragestellungen lebt wohl jede/r Blogschreiber/in.

Festlegen möchte ich mich erstmal auf ein halbes Jahr und dann wird neu entschieden, ob ich weitermache oder nicht – wenn ich denn überhaupt so lange durchhalte 😉

Das Projekt: 4aus7

Ein Bild, vier Fotos pro Woche = 4 aus 7 (Tagen der Woche). Vielleicht alle von einem Tag, vielleicht eine Auswahl der Woche, hoffentlich ein paar Gedanken dazu, eine Geschichte, eine Erinnerung, ein Text. Wir werden sehen.

Und da das Jahr 2017 mit einem wunderschönen Tag begonnen hat, dürfen die ersten 4aus7 als 4aus1 an den Start gehen.

…und nein, ich werde auch in Zukunft die Augen nicht verschließen vor der Welt, sondern mich mit dem Schönen und Guten versuchen zu wappnen, um dem Negativen entgegenzutreten.

2 Gedanken zu „Neues persönliches Projekt in 2017: 4aus7 – Erste Woche“

  1. 4 aus 7 das ist ein guter Plan. Da kannst du Highlights auch mal von allen Seiten beleuchten oder vier ganz verschiedene Dinge festhalten. Ich bin sehr gespannt!

  2. Hört sich interessant an. Ich bin ja gespannt was draus wird. Ich hab seit 2014 mehr oder weniger regelmäßig in Parks fotografiert – und dann ein Bild pro Monat im Blog veröffentlicht (Dörnbergpark, Stadtpark, Donaupark). Mal sehen welcher es dieses Jahr wird 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.