„The Cast – The Opera Band“ im Augsburger Parktheater

Wollt ihr mal so richtig Spaß und Unterhaltung mit Opernmusik haben? Dann schaut euch die Konzerttermine von „The Cast“ an. Die findet man auf der Webseite der ‚Opera Band‘, da finden sich auch Infos zum Youtube-Kanal und zur Facebook-Seite. Inzwischen ist „The Cast“ auch auf Instagram unter ‚thecastmusic‘ zu finden.

Warum ich mit diesen Infos gleich in den Text hier einsteige?

Weil ich auf einem Konzert dieser sechs (eigentlich sieben, denn der erstklassige Pianist sollte auf keinen Fall vergessen werden!) Ausnahme-Sängerinnen und Sänger war. Im wunderschönen Ambiente des Parktheaters in Augsburg. „The Cast“ touren noch das ganze Jahr in Deutschland und der Schweiz umher, da findet sich bestimmt ein Ort in der Nähe.

Das Konzert beginnt spannend, mit den Künstlern im wunderschönen Parktheater von der Empore singend

Ich denke, ich kann guten Gewissens sagen, es wird ein vergnüglicher Abend werden. Einer, der die Freude an Opernmusik vermittelt – egal ob man Opern liebt oder eben keinen Zugang dazu findet.  Der unübersehbare Spaß, den die sechs Sängerinnen und Sänger selber an ihrem Auftritt haben, ist ein Genuss.  Und ein wichtiges Detail sollte nicht unerwähnt bleiben: wow, was für Stimmen. Jede einzelne in ihrer Besonderheit und Klangfarbe ein Highlight für sich.

Ich mag ja so ein bisschen im Chor singen, aber eine Fachfrau für Opern und klassischen Gesang bin ich sicher nicht. Das macht allerdings gar nichts. Denn um tolle Stimmen, eine schöne emotionale Stimmung auf der Bühne, die das Publikum mit einbezieht und sympatische Menschen, wert zu schätzen, braucht es lediglich ein wenig Offenheit und Freude an Musik.  Die Stücke waren eine bunte Mischung aus individueller Auswahl der Vortragenden und bekannten Stücken aus der Opernwelt. Mal humorvoll, mal sehr emotional vorgetragen, aber immer irgendwie locker.

Ein wirklich gelungener Abend, unbedingt empfehlenswert.

Übrigens, fotografieren, Videos machen, mitsingen und ausgiebiges Klatschen sind von „The Cast“ ausdrücklich erwünscht 🙂

Im Nachklapp also noch ein paar fotografische Eindrücke und eine kleine persönliche Geschichte, die mich mit der Opern-Band verbindet.

Vor ein paar Jahren war ich recht viel unterwegs in Sachen stARTcamps. Das sind Barcamps, die sich inhaltlich auf den kulturellen Bereich spezialisiert haben. Unter anderem hatte es

Ich wollte mir das nicht nehmen lassen, ein Foto mit Bryn Vertesi 😉

mich mehfach zum stARTcamp RuhrYork verschlagen, so auch 2015 im Dortmunder U. Besonderes Highlight dieses Events war die Vorstellung einer ‚etwas anderen Opern-Band‘ … na? „The Cast“. Anwesend waren die beiden Gründer Bryn und Campbell Vertesi. In meinem dazu damals veröffentlichten Blogpost, habe ich den Wunsch geäußerst, mal ein Konzert der Band zu besuchen. Jetzt, fast drei Jahre später, hat es endlich geklappt und ich wurde nicht enttäuscht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .