Königsbrunner Heide zur Orchideenblüte

Vor ein paar Wochen habe ich von der ‚kleinen Flucht‘, dem Ausflug zur Königsbrunner Heide bei Augsburg berichtet. Ich wollte hierher wiederkommen, wenn es Zeit für die Orchideenblüte ist. Also Ende Juni/Anfang Juli. Da dieses Jahr fast alle Blüten 1-2 Wochen früher dran sind als üblich, erwies sich das erste Sommerwochenende als optimaler Termin.

Für mich sind es ca. 15km bis zur Königsbrunner Heide, die sich prima für einen Radlausflug eignen. Dieses Mal haben wir die Heide auch wirklich gefunden, das ist nämlich gar nicht so leicht, da nicht ausgeschildet. Im Prinzip ist das auch okay so, denn es ist ein sensibles Kleinod, das durch zu viele  – und leider auch oft rücksichtslose – Menschen, schnell zerstört werden kann.

Bevor wir zur Heide kamen, führte unser Weg an einer wunderschönen ‚Wellness-Wiese‘ für Insekten vorbei. Hier wächst alles, was in unseren Gefilden so blüht. Bleibt man stehen und lauscht, dann wird man umfangen von einem Brummen und Summen, das heute fast nicht mehr zu hören ist. Eine Augen- und Hörweide für uns, ein Tummelplatz mit Nahrung für Insekten.

Leider bin ich ja ganz schlecht bei der Bestimmung von Flora und Fauna. Ich kann also gar nichts zu den entdeckten Blümchen sagen. So viel sei allerdings gesagt, das macht gar nichts, denn daran erfreuen kann ich mich auch ohne Bezeichnung 🙂 . Besonders schön war es übrigens, so viele verschiedene Schmetterlinge zu entdecken. Man sieht ja fast keine mehr und hier in der Heide scheinen sie sich wohl zu fühlen. Ganz toll. Meine kleine Kamera kann sie bedauerlicherweise nicht einfagen, zu schnell fliegen sie weg, sobald man in ihre Nähe kommt.

Auf jeden Fall haben wir den perfekten Zeitpunkt für die Orchideenblüte erwischt, ich schätze in ca. 1-2 Wochen sind sie verblüht.

Und hier kommen ein paar Fotos…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.