Maximiliansweg – Lindau bis Bregenz, die erste Etappe

Der Maximiliansweg ist unser neues Weitwanderprojekt für 2017 und vermutlich auch 2018. Start ist in Lindau und bis zum Ziel in Berchtesgaden müssen ca. 380 km und an die 20.000 Höhenmeter überwunden werden. Das ist eine Menge Holz und wir werden uns die Etappen in für uns machbare Streckenabschnitte einteilen.

Der Maximiliansweg verläuft entlang der Voralpenkette von West nach Ost (oder umgekehrt) und oft in alpinem Gelände. Deshalb können etliche Etappen nicht unter winterlichen Bedingungen gegangen werden.

Da wir gerne alle Jahreszeiten zu unseren Etappenwanderungen nutzen, wird dieses Projekt ein wenig anders verlaufen, als die vorherigen (Lechweg, Altmühltal Panoramaweg, Romantische Straße oder Jakobsweg). Der Plan, mindestens einmal im Monat ein Wochenende zu wandern bleibt bestehen. Aber wir suchen der Jahreszeit und den Wetterverhältnissen entsprechend die Etappen nicht zwingend in der Reihenfolge, sondern im Rahmen der Begehbarkeit, aus.

Am 11.2. nun war Start mit der ersten Etappe von Lindau bis Lauterach (Bregenz). Wie bisher auch, gehört zum Plan, die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen. Lindau ist von Augsburg aus ziemlich gut in zwei Stunden mit der Bahn zu erreichen, und Bregenz hält eine prima S-Bahn-Verbindung zu Lindau. Übrigens inkludiert ins Bayern-Ticket, so dass wir zu zweit für 31.-€ unterwegs waren.

Der Tag begann vielversprechend, strahlender Sonnenschein während der Bahnfahrt durchs Allgäu. Aber ich kenne den Bodensee und sein Wetter, so kam es wie es kommen muss, Nebel in Lindau.

Zum Wegverlauf dieser ersten Etappe auf dem Maximiliansweg gibt es nicht viel zu sagen. Es geht überwiegend am See entlang, flach, auf Asphalt oder Schotterwegen. Nicht gerade ein Highlight an Wanderung, aber dafür bekommt man keine schmutzigen Füße. 😉 Für einen kurzen Augenblick schien es, als ob die Sonne es schaffen könnte, aber zur Mittagsrast kurz vor Bregenz hatte der Nebel wieder die Oberhand.

Dennoch, diese leicht düstere Nebelstimmung über dem Bodensee hat schon auch ihren Reiz.

Nach 10km erreicht man Bregenz, läuft an der Seebühne vorbei, weiter entlang des Seeufers bis zur Mündung der Bregenzer Ache.

Ab hier verlässt man den Bodensee und läuft entlang des breiten Flussbettes in Richtung des Bregenzer Waldes. Wir haben nach etwas über vier Stunden reiner Gehzeit und ca. 17km beschlossen, es genug sein zu lassen und in Lauterach in die S-Bahn zu steigen.

Wie bereits erwähnt, es handelt sich hier sicher nicht um einen sonderlich erwähnenswerten Wanderweg. Unser Ziel aber war es, endlich loszulegen mit dem neuen Weitwanderprojekt und das haben wir erreicht.  Umso größer ist die Vorfreude auf die nächsten Etappen, die uns hoch in den Bregenzer Wald führen werden.

Maximiliansweg 1. Etappe:
Lindau bis Lauterach, ca. 17km, 4 1/4 Stunden Gehzeit, keine Höhenmeter.

Literatur: ‚Maximiliansweg‘ von Eugen Hüsler im Bruckmann Verlag
ISBN 9783765456763  ca. 12.95€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.